Tagesordnungspunkt

TOP Ö 10: Verschiedenes

BezeichnungInhalt
Sitzung:26.07.2017   OB1/0019/2017 
DokumenttypBezeichnungAktionen

 

Ø  Es wird darum gebeten, die Eigentümer im Verbindungsweg an den Heckenschnitt zu erinnern.

Ø  In der Schwalbacher Straße nach dem oberen Wasserhäuschen links wurde ein Zaun aufgestellt, der kaum sichtbar ist. Im Hinblick auf die Gefahren (zum Beispiel für das Wild) wird darum gebeten, dass der Eigentümer den Zaum mit rot-weißen Flatterbändern kenntlich machen soll.

Ø  Der Bürgermeister erklärt auf Nachfrage, dass im Breithardter Wald keine großen Vorkommen des Eichenprozessionsspinners festgestellt wurden.

Ø  Der Bürgermeister sagt zu, dass die benötigten Daten für die Festschrift 600 Jahre Stadtrechte bald geliefert werden und eine gemeinsame Fahnenbestellung geprüft wird.

Ø  Der Termin bezüglich des Ruheforsts soll genutzt werden, um mit dem Forst auch über die Aufstellung der angedachten Trimm-Dich-Geräte zu sprechen.

Ø  Dem Bürgermeister ist keine Kampfhundezucht in Breithardt bekannt. Genehmigungsbehörde wäre der Rheingau-Taunus-Kreis.

Ø  Günter Soukup nimmt Kontakt mit dem BUND auf um zu prüfen, inwiefern den Breithardter Bürgern Nistkästen für Singvögel angeboten werden können

 

 

Die nächste Ortsbeiratssitzung findet am 27.09.17 um 20 Uhr im Jugendclub statt.