TOP Ö 3: Besprechung des Protokolls der Sitzung vom 18.11.2014

- Entfernung störender Bäume „In Gruben“
 
Die Baumfällung „In Gruben“ wurde weitgehend durchgeführt.
  Das entnommene Wertholz liegt jetzt auf dem Parkplatz vom Grillplatz.
  Darüber hinaus liegen weitere Bäume noch im Fällbereich.
  Der OB bittet Axel Kortschik zu klären was mit diesen Bäumen geschieht.
  Wenn möglich sollten diese den Hennethaler Bürgern zur Brennholzwerbung
  vergünstigt angeboten werden.
  Am 1. Mai wird eine Veranstaltung am Grillplatz sein. Bis dahin müssen die
  zwischengelagerten Stämme entfernt sein.

- DGH Herrentoilette
 
Der Zugangsbereich zur Herrentoilette im DGH wird aktuell neu gefliest.

  Wunsch des OB war es, dass auch der Eingangsbereich im gleichen Zuge
  saniert wird.
  Die Mitglieder des OB Hennethals bieten sich an die vorhandenen Fliesen
  kurzfristig zu entfernen.
  Herr Kortschik wird gebeten diesen Punkt noch in dieser Woche mit der
  Gemeindeverwaltung zu besprechen.

- Entwässerungsplan  /   Einsatz Grabenfräse

  Einige Abwassergräben wurden in den vergangenen Tagen ausgefräst.
  Die Flurneuordnungsbehörde hat weitere Ausfräsungen gestoppt.
  Gemeinsame Überlegungen sollen klären wie und in welchem Umfang die
  angefangene Maßnahme fortgeführt werden kann.
  Hier sind Gespräche zwischen der Gemeinde, des Ortslandwirtes und der
  Eigentümer erforderlich.

 

  Die Freimachung des Entwässerungsgrabens hinter dem Reitplatz wird jetzt 
  doch in Aussicht gestellt.
  Der Graben kann nicht ausgefräst, sondern muss mit einer Grabenschaufel 
  ausgehoben werden.

 

- Pflegearbeiten am Friedhof
 
Um die Aufwendungen der Pflegearbeiten besser einschätzen zu können, wird  
  Christian Klein gebeten diese Arbeiten zunächst testweise durchzuführen und  
  soll danach ein Angebot unterbreiten.
  Für diese Testarbeit wird um Absprache und Zustimmung der Gemeinde
  gebeten.

- Pflege Außenanlage DGH
 
Die Pflege der Außenanlage des DGH ist noch nicht geklärt.
  Auch hier könnte Christian Klein ein Angebot unterbreiten.

 

- Außenbeleuchtung Turnhalle

  Dieser Punkt wurde bereits mehrfach in den Protokollen des OB erwähnt.
  Hierzu gibt es immer noch keine Reaktion seitens des Bauhofes.
  Gewünscht ist ein Treffen zwischen Thomas Gutperl und einem Mitarbeiter
  des Bauhofes.

  Um Erledigung wird dringend gebeten.

 

- Umstellung Glascontainer
 
Die Altglascontainer wurden zwischenzeitlich am neuen Aufstellort
  platziert.
  Frau Mechthilde Kreusel (Behälter stehen jetzt direkt neben ihrem
  Gartengrundstück) ist mit dem Aufstellort nicht einverstanden.


- Ausbesserungen am Reitplatzweg
  Steht weiterhin aus.


- Friedhof  / Ruhebänke
  Vereinbarungsgemäß wurden neue Bänke angeschafft und geliefert.
  Drei alte Bänke wurden irrtümlicher weise zum Bauhof mitgenommen.
  Zwei davon waren neu gestrichen. Eine war marode.
  Eine ist bereits wieder zurück.  Jared Emmel u. Harald Hackl werden versuchen
  die zweite neu gestrichene Bank vom Bauhofgelände zu holen.

- Straßenabsenkung (oberhalb „In Gruben“ 7)
  Die Straßenabsenkung verschlimmert sich.
  Eine reine Flickarbeit ist hier nicht ausreichend und muss inkl. eines
  fachgerechten Grundaufbau instandgesetzt werden.

  Der benachbarte Abwassergraben ist nicht mehr funktionstüchtig und 
  sollte bis zum Grundstück von B. Klein freigemacht werden.
 
- Straßenabsenkung (Hirtengasse 19)
  Die Beschädigung nimmt stetig zu.
  Der OB bittet um Vor-Ort Besichtigung und Stellungnahme durch das
  Gemeindebauamt.

- Grünschnittcontainer
  
Die Befestigung des Bereiches zwischen der Straße und der Betonfläche des
   Grünschnittcontainers steht noch aus.

- Parkplatz am Feuerwehrgerätehaus
  Die Verwendbarkeit des gegenüberliegenden Grundstückes als Parkplatz
  ist noch nicht geklärt.  Erl. durch BM D. Bauer

- Schuppen gegenüber des Feuerwehrgerätehaus

  Die entsprechenden Kontaktpersonen bei Hessen Mobil wurden zwischen-
  zeitlich durch Frau Rita Czymai an die Gemeindeverwaltung übermittelt.
  Eine Eigentumsübertragung hat noch nicht stattgefunden.


- Feuerwehrgerätehaus  (offene Themen)
   - Verstopfung Wasserabfluss in der unteren Fahrzeughalle
   - Der Sockelverputz entlang der Aubachstraße löst sich auf
   - Erforderlicher Rückschnitt großer Baum zwischen Grundstück
     Feuerwehrgerätehaus und Fam. Müller