TOP Ö 3: Bericht des Bürgermeisters

-       Aufhebung von drei Wehren an der Aar in Ortslage geplant; zur Beseitigung des Wehrs am Felsentor liegt eine Zusage von 130.000 € vor. Der Rückbau zwei weiterer Wehre wird ca. 60.000 bis 70.000 € kosten; dabei wird die Gemeinde mit etwa 5.000 bis 7.000 € belastet.

-       Die Burganlage bleibt weiterhin geschlossen, da der Winterdienst nicht gesichert ist. Geplante bzw. traditionelle Veranstaltungen wie die der Taunusbühne sollen aber künftig gewährleistet werden.

-       Die SÜWAG realisiert ihr Programm der zeit- und helligkeitsgesteuerten Dämmerungsschalter; Ziel ist die zweckmäßige und vernünftige Energieeinsparung. Beobachtungen und Bemerkungen zu den Ein- und Ausschaltzeiten sowie zu den Beleuchtungsstärken können an den BM weitergeleitet werden.

-       Formulierung einer Lärmbeschwerde bzgl. der Windkrafträder: Im „Blättche“ wurde zu einer Bürgerversammlung geladen; bewusst wurde auf ein konkretes einladendes Gremium verzichtet. Aus den Beratungen könne sich durchaus eine Bürgerinitiative entwickeln.

-       Lämmergarten: Die Mehrheit der Anlieger hatte keine Sanierung der Straße gewollt; jetzt liegen erste Anfragen zur Ausbesserung vor. Der BM sieht z. Z. keine Priorität. (Hinweis des OV auf weitere Straßenschäden in der Ortslage.) BM verspricht nötige Ausbesserungen/Instandsetzungen; grundhafte Sanierungen sind z. Z. nicht geplant.