TOP Ö 4: Verschiedenes

- Flurneuordnung
  Rainer Emmel konnte den Stand der Flurneuordnung kurz schildern.
  Die wesentlichen Maßnahmen wie z.B. Grundstückszuteilungen usw.
  sind bereits abgearbeitet.

  Offen ist noch :
  - Wegebau
  - Bepflanzungsmaßnahmen 
 

- Status baufälliges Haus (Aubachstraße 8)
  Keil und Partner ist neuer Besitzer.
  Eine Abrissverfügung liegt vor.
  Die Endgültige Besitzübergabe kann aktuell noch nicht erfolgen.
  Der Abriss wird ggf. in zwei Abschnitte unterteilt.
  D.h., dass das Haus wahrscheinlich zunächst nur niedergelegt wird
  und erst im zweiten Schritt die Entsorgung stattfinden wird.
  Der Zeitliche Ablauf hierfür steht noch nicht fest.

- Sanierung Turnhallendach
  Das notdürftig geflickte Turnhallendach wird fachgerecht instandgesetzt.
  Wegen eines Angebotes steht man mit Dachdecker Büttner in Verbindung.
  
- Fördermittel für Ortsentwicklungen in Kommunen
  Das Land Hessen bietet Förderprogramme wie z.B. „aktive Kernbereiche“
  an. Diese Fördermöglichkeiten sind auch für Kommunen vorgesehen.
  Der OB wird gemeinsam mit der Gemeinde prüfen ob Hennethal in irgendeiner
  Form am Förderprogramm teilnehmen kann.

- Individuelle Beschaltung der Straßenbeleuchtung
  Gemäß den Informationen von BM Daniel Bauer ist SÜWAG jetzt in der Lage
  die Straßenbeleuchtung individuell zu Beschalten.

  D.h. nicht nur die Ein- Ausschaltzeiten sondern auch die Helligkeit und die
  Einzelbeschaltung ist somit möglich.
  Bei entsprechendem Bedarf kann hierzu die Gemeinde angesprochen werden.  

- Bericht über die aktuelle Flüchtlingssituation
  BM Daniel Bauer hat eine groben Umriss über die aktuelle Situation der
  Flüchtlingsaufnahme in Hohenstein berichtet.
  Hohenstein kommt den Erwartungen und den Zuteilungen
  des Landkreises aktuell gut nach.
  Hohenstein wird auch in 2016 weitere Flüchtlinge aufnehmen.