TOP Ö 4: Sachstand Flüchtlinge in Strinz-Margarethä

Derzeit sind in Auber Straße und Fichtenstraße Syrer und Afghanen untergebracht. In 2016 soll Hohenstein insgesamt 150 aufnehmen. Born soll als Standort einbezogen werden. Für die kommenden muss Wohnraum angemietet werden. Der Mietpreis ist der ortsübliche. Keine Vorfälle im Hohensteiner Busje.
Vorschlag: Regelmäßig im Hohensteiner Blättchen informieren.