TOP Ö 4: AG Spielplatz, Spielplatzsanierung

Der OB hatte im Dezember Burg-Hohensteiner Eltern von Kindern zwischen 1 und 8 Jahren zur möglichen Gründung einer Arbeitsgemeinschaft eingeladen, woraufhin sich eine feste Arbeitsgruppe gebildet hat. Die AG stellt sich vor!

Die Mitglieder der AG haben sich zuletzt am 24.02. in der Schützenhalle getroffen und besprochen, wie das Thema Spielplatzsanierung am besten angegangen werden soll. Eine Liste der Mitglieder/Ansprechpartner (1. Andreas Scholz, 2. Evelin Jung usw.) wird der Gemeindeverwaltung übergeben. Ein erstes Spielgerät wurde mit Mitteln des Ortsbeirates bereits angeschafft und ist zur Zeit auf dem Bauhof zwischengelagert. Außerdem wurden für die Sanierung des Spielplatzes 5.000 EUR in den Haushalt eingestellt.

 

Nach Telefonat mit Herrn Bauer am 06.03. wurde der OV mitgeteilt, dass durch die anstehenden Erweiterungsmaßnahmen im Kindergarten auch der angrenzende Spielplatz nun doch weitreichender verändert werden könnte. Über die Umbaupläne wird der OB rechtzeitig und umfassend informiert. Die OV regt an, die AG Spielplatz frühzeitig in die Planungen bzgl. beider Spielgelände, KiGa-Außenbereich und öffentl. Spielplatz, einzubeziehen.

Die AG bittet um einen ersten Gesprächstermin mit Bürgermeister, Bauhofleiter und ggf. sogar dem planenden Architekten Jenner, sobald die Planungen und Veränderungen für den KiGa-Außenbereich vorliegen und man auch die möglichen Veränderungen für das Spielplatzgelände absehen kann. Der Termin soll bitte von Rathausseite aus vereinbart werden. Nichtsdestotrotz könnten laut Bgm. erste Planungen „auf der grünen Wiese“ schon stattfinden.

Die AG trifft sich am 25.03. um 16 Uhr auf dem Spielplatzgelände. Weitere Mitstreiter/ Mitglieder sind jederzeit herzlich willkommen!