Tagesordnungspunkt

TOP Ö 3: Bericht der Ortsvorsteherin

BezeichnungInhalt
Sitzung:26.03.2018   OB5/0015/2018 
DokumenttypBezeichnungAktionen

In den Berichtszeitraum fiel der Volkstrauertag im November, der erst in der Kirche und dann am frisch renovierten Ehrenmal stattfand. Wie in jedem Jahr fanden sich am Ehrenmal ca. 15 Mitbürger ein, die den Worten der Pfarrerin und der Ortsvorsteherin, Frau Wieder, aufmerksam lauschten. Es gab in der Vergangenheit immer mal wieder Vorstöße anderer Ortsvorsteher, ob man nicht eine zentrale Veranstaltung durchführen sollte, Frau Wieder ist der Meinung, dass der Volkstrauertag in den einzelnen Ortsteilen begangen werden soll, solange noch aus der Bevölkerung heraus Interesse hieran besteht.

 

Am 1. Advent fand wieder die Weihnachtsfeier für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger statt, in diesem Jahr war der Besuch nicht so wie erwünscht,  Frau Wieder verweist auf den plötzlichen Wintereinbruch, dem das zu „verdanken“ war. Den Anwesenden jedenfalls hat das dargebotene Programm sehr gut gefallen, wie Frau Wieder immer wieder versichert wurde.

 

In der Vorweihnachtszeit fanden in Born wieder diverse Adventstürchen statt. Der Erlös in diesem Jahr ist zum großen Teil der Dorfgemeinschaft zugutegekommen, hier wurde beispielhaft eine Kühltruhe – hauptsächlich für Flaschen sowie ein neues Zelt angeschafft. Diese Sachen werden der Dorffest-AG für die Durchführung der diversen Veranstaltungen zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank an dieser Stelle allen Ausrichtern.

 

Am 21.02.2018 fand ein Treffen der Ortsvorsteher sowie der Ortslandwirte statt, das Armin Enk wahrgenommen hat. Hier wurden die Punkte aus 2017 erneut behandelt. Ein Protokoll liegt noch nicht vor, soll aber den Ortsbeiräten zugehen. Es ging hauptsächlich um Wegebau – hier ist auch der Forst mit eingebunden.

 

Die Dorffest-AG hat wieder ihre Arbeit aufgenommen, in der vergangenen Woche fand das erste Treffen statt. Das Dorffest findet in diesem Jahr am 21./22.07.2018 statt.