TOP Ö 2: Bericht des Bürgermeisters

  • Im Zusammenhang mit der Baumaßnahme B54 und der Umleitung durch Breithardt wurde im Ort weiträumig Parkverbot eingerichtet. Insbesondere von Gewerbetreibenden gab es hier massiv Beschwerden. Daraufhin hat die Verwaltung Kontakt mit den zuständigen Behörden aufgenommen. Die Langgasse wird einseitig gesperrt bleiben. Da die Umleitung durch Breithardt nur aus Richtung Born kommend besteht, wurde auf der anderen Straßenseite das Halteverbot bereits teilweise wieder aufgehoben.  
  • Unabhängig davon wurde durch die Gemeinde an einigen kritischen Punkten Halteverbot während der Erntezeit eingerichtet
  • Der AK Spiel-/Bolzplatz trifft sich erstmals am Donnerstag, 24.7.14. Der Dank von BM Bauer geht an den OV, der den Termin koordiniert hat
  • Die Landstrasse in Richtung Holzhausen ist in sehr schlechtem Zustand, daher fand ein Ortstermin mit der Polizei und der Straßenmeisterei statt. Man sieht dort keine Notwendigkeiten einer grundlegenden Sanierung, da die Löcher hauptsächlich außerhalb des Fahrbahnbereiches seien. Es wurden lediglich einige Ausbesserungen in Aussicht gestellt
  • Die Fa. NTR ( Digitalisierung von Daten ) ist im Ortsgebiet unterwegs und führt eine Datenaufnahme von Häusern und Grundstücken durch. Dies wird benötigt für die Berechnung der kommenden Strassenbeitragssatzung. Die erhobenen Daten bleiben bei der Gemeinde und werden nicht an Dritte weiter gegeben.
  • Die Bevorratung von Bauplätzen im Baugebiet Wolfenborn II wird nun auch in der Gemeindevertretung behandelt. Dort gibt es einen Antrag, 20% der Bauplätze ( hier 6 Stück ) für die Dauer von 2 Jahren für Hohensteiner Bürger zu bevorraten. Dies entspricht dem Wunsch des Ortsbeirates und wird begrüßt.