TOP Ö 3: Bericht der Ortsvorsteherin

Zum Volkstrauertag am 17.11.2019 haben Frau Wieder, Frau Rost und Herr Enk den Gottesdienst besucht und anschließend am Ehrenmal den Kranz des Ortsbeirates Born niedergelegt.

 

Am 1. Adventssonntag fand wieder die Seniorenweihnachtsfeier des Ortsbeirates statt. Die anwesenden Senioren – erfreulich hier, dass in diesem Jahr auch „jüngere“ Senioren anwesend waren – konnten einen schönen Nachmittag mit einem bunten Programm, leckeren Kuchen und ansprechenden musikalischen Beiträgen verbringen. Die Resonanz war durchweg positiv, die Ortsvorsteherin dankt allen, die dazu beigetragen haben.

 

Im Februar hat die Ortsvorsteherin die Jahreshauptversammlung der Borner Feuerwehr besucht und dort den Dank und die Anerkennung des Ortsbeirates für die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehr ausgesprochen. Bürgermeister Bauer, der ebenfalls anwesend war hat zum geplanten Umbau/Anbau/Neubau der Borner Feuerwehr Auskunft gegeben.

 

Ebenso hat sie die gemeinsame Sitzung der Hohensteiner Feuerwehren besucht. In dieser Sitzung wurde Florian Pasucha zum stellvertretenden Gemeindebrandinspektor gewählt, wozu sie ihm gratuliert hat.

 

Gestern fand die Sitzung der Ortslandwirte gemeinsam mit den Ortsvorstehern statt.

Die Ortsvorsteherin Frau Wieder hat an der Sitzung teilgenommen, ist doch der Austausch untereinander in diesem Gremium Ihrer Meinung nach sehr wichtig. Sie hätte gerne erfahren, wie in der Borner Gemarkung z.B. der Umbruch von Feldwegen ist.

 

Der Bürgermeister erklärte, dass der Umbruch in der Gemarkung zwar auch vorkommt, sich aber im Rahmen hält, im Gegensatz zu anderen Ortsteilen.