TOP Ö 5: Stand Baulanderweiterung

Herr Unglaube informiert die Anwesenden zu den diesbezüglichen  Bemühungen der Mitglieder der verschiedenen Ortsbeiräte. Auch in Hennethal wurden mögliche Flächen eruiert.

 

Von Seiten des Gemeindevorstands wurde bereits Kontakt mit verschiedenen Eigentümern aufgenommen . Eine Veräußerung der Flächen durch die Eigentü­ mer ist nicht ausgeschlossen . Sollten die Gespräche weiterhin positiv verlaufen , besteht die Möglichkeit der Ausweisung von circa fünf neuen Bauplätzen in Hen­ nethal. Hier hat die Gemeinde grundsätzlich den Anspruch an die Entwicklung von freistehenden Einfamilienhäusern mit ca. 600-700 m2  Grundstücksfläche .

Herr Bürgermeister Bauer informiert die Anwesenden weiterhin zur möglichen und vorgesehenen Zeitplanung . Die Fristen der Stellungnahme von Seiten der Eigentümer  läuft zum  30.9.20  aus.  Sobald  hierzu  positive  Rückmeldungen  erfol­ gen, geht es in die Bewertung der Planung und Entwicklung.

 

Im Anschluss ist eine Entscheidung der Gemeindevertretung  und des Gemeindevorstandes vorgesehen . Unter diesen Voraussetzungen könnte dann voraussichtlich Anfang 2021 mit der B-Plan Entwicklung begonnen werden . Nach erfolgter

Ausschreibung , (voraussichtlich im Herbst nächsten Jahres), könnte dann im Jahr 2022 im schnellstmöglichen Fall der Grundstückserwerber mit dem Neubau beginnen.

 

Weiterhin führt Herr Bürgermeister Bauer zum Kriterienkatalog der neuen Vergabeordnung und der damit verbundenen Vorgehensweise in der Gemeindevertretung aus