TOP Ö 5: Doppelhaushalt 2015/2016

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 6, Nein: 0, Enthaltungen: 0

Um Kostensicherheit für die Bürger und Planungssicherheit für die Gemeinde zu schaffen wird diesmal ein Doppelhaushalt geführt. Ziel ist es ab 2017 keine neuen Schulden zu machen. Dafür ist zum Beispiel die Erhöhung der Grundsteuer B auf 475 Prozentpunkte eine Maßnahme. Der Bürgermeister hat noch über weitere Erhöhungen bei Gebühren und Steuern berichtet welche nötig sind um den Haushalt zu Konsolidieren. Der Haushalt kann bei Interesse auf der Internetseite der Gemeinde eingesehen werden.

Die Finanzen der Gemeinde sind generell klamm. Eine Besserung der Situation ist nicht in Sicht.