Standort neuer zentraler Hochbehälter

In der Studie zur Zentralisierung der Trinkwasserversorgung in der Gemeinde Hohenstein wurde für den Standort des Zentralen Hochbehälters zur Trinkwasserversorgung ein Standort an der „Eisenstraße“ empfohlen.

 

Von Seiten der Verwaltung wurde hier ein gemeindeeigenes Grundstück (Flur: 51 Flurstück: 3 Gemarkung: Strinz-Margarethä) mit der Größe von insgesamt 5894 m² identifiziert. Von Seiten des Ingenieurbüro Hartwig wurde für den Zentralen Hochbehälter ein Grundstück von einer Größe von mindestens 1500 m² empfohlen.

 

Die Verwaltung empfiehlt das gemeindeeigene Grundstück für die weitere Planung des Zentralen Hochbehälters zu verwenden.

 

Lagepläne

Die Gemeindevertretung der Gemeinde Hohenstein stimmt dem Standort des neuen Zentraler Hochbehälters wie vorgeschlagen zu.

 

 

17.11.2021

Gemeindevorstand

Der Gemeindevorstand der Gemeinde Hohenstein stimmt der Vorlage A3/048/2021 (Standort neuer Zentraler Hochbehälter) in der vorgelegten Form zu.

 

Einstimmig zugestimmt

 

29.11.2021

Wirtschaftsausschuss

 

Wird mündlich vorgetragen

 

01.12.2021

Haupt- und Finanzausschuss

Wird mündlich vorgetragen