30er-Zonen in den Durchgangsstraßen der Ortslagen einrichten (Antrag SPD-Fraktion)

Betreff
30er-Zonen in den Durchgangsstraßen der Ortslagen einrichten (Antrag SPD-Fraktion)
Vorlage
AN/016/2021
Art
Antrag

Auf Basis der jetzt vorliegenden Voten der Ortsbeiräte wird der Gemeindevorstand aufgefordert mit den zuständigen Stellen der Kreisverwaltung über die Einrichtung geschwindigkeitsreduzierter Zonen auf den betroffenen Abschnitten der Landes- bzw. Kreisstraßen zu verhandeln, um eine weitere Gefährdung der Anwohner und insbesondere von Kindern durch den zunehmenden Straßenverkehr zu verringern. Sollte dies durch die üblichen verwaltungsseitigen Gespräche nicht zum Ziel führen, sind Verhandlungen mit den zuständigen Kreispolitikern mit dem Ziel aufzunehmen, dass die Verwaltungsseite des Kreises zumindest ihren Ermessensspielraum voll ausschöpft, um diese Zonen einzurichten. Nach Genehmigung ist auf Wunsch des jeweiligen OB die Einrichtung einer kompletten 30er-Zone des Ortsteils umzusetzen

Anlagenverzeichnis:

 

Auf Basis der jetzt vorliegenden Voten der Ortsbeiräte wird der Gemeindevorstand aufgefordert mit den zuständigen Stellen der Kreisverwaltung über die Einrichtung geschwindigkeitsreduzierter Zonen auf den betroffenen Abschnitten der Landes- bzw. Kreisstraßen zu verhandeln, um eine weitere Gefährdung der Anwohner und insbesondere von Kindern durch den zunehmenden Straßenverkehr zu verringern. Sollte dies durch die üblichen verwaltungsseitigen Gespräche nicht zum Ziel führen, sind Verhandlungen mit den zuständigen Kreispolitikern mit dem Ziel aufzunehmen, dass die Verwaltungsseite des Kreises zumindest ihren Ermessensspielraum voll ausschöpft, um diese Zonen einzurichten. Nach Genehmigung ist auf Wunsch des jeweiligen OB die Einrichtung einer kompletten 30er-Zone des Ortsteils umzusetzen